QimTech

Cloud-Architektur: Alles in 5 Minuten verstehen

Die Cloud-Architektur ist entscheidend für die richtige Gestaltung des Informationssystems. In diesem Artikel erfahren Sie alles, was Sie über die Cloud-Architektur wissen müssen.

Überblick

Cloud-Architektur: Was ist das?

Zunächst einmal unterscheiden wir zwei Konzepte:

  • Die Cloud-Ressourcen selbst, einschließlich der Infrastruktur, Dienste und Funktionen, die von Ihrem Cloud-Provider bereitgestellt werden.
  • Wie Sie diese Cloud-Ressourcen nutzen, um Ihr Informationssystem aufzubauen

Der Architekt plant mit diesem zweiten Punkt. Wie wenn Sie einen Architekten beauftragen, die Pläne für Ihr zukünftiges Haus zu entwerfen, kartografiert die Cloud-Architektur alle Technologien und Komponenten, die für den reibungslosen Betrieb Ihres Informationssystems in der Cloud unerlässlich sind. Diese Elemente bieten, wenn sie entsprechend den Bedürfnissen Ihres Unternehmens integriert und verbunden sind, einen hochverfügbaren Online-Dienst, der alle Ihre Anwendungen ausführen kann. Auf diese Weise können Sie Ihre Ressourcen speichern, teilen und in Echtzeit darauf zugreifen.

Woraus besteht eine Cloud-Architektur?

Zunächst einmal wollen wir uns noch einmal ansehen, wie der Cloud-Provider seine Dienste erbringt. Er tut dies durch:

  • Ein „Frontend“, die Schnittstelle, über die Sie die Komponenten Ihres IS bereitstellen, miteinander verbinden und konfigurieren können.
  • Ein „Back-End“, die dunkle Seite, die Verwaltung der Hardware, der Sicherheit, des Netzwerks und natürlich der Stromversorgung Ihrer Cloud-Ressourcen durch Ihren Anbieter.

Setzen wir unseren Vergleich mit dem Bau eines Hauses fort. In der Cloud zeichnet der Architekt seine Pläne und die Cloud-Ingenieure implementieren sie in der Cloud. Wenn wir diese Voraussetzungen also auf die Cloud-Umgebung übertragen, was wären dann die wichtigsten Komponenten für eine gute Cloud-Architektur?

  • Ein gutes Identitäts- und Zugriffsmanagement, um sicherzustellen, dass nur Personen, die im Vorfeld vom Unternehmen identifiziert wurden, auf Ressourcen zugreifen können.
  • Eine Laufzeitumgebung oder Runtime, die in der Lage ist, Anwendungen unabhängig voneinander auszuführen.
  • Ein Betriebssystem, das Verbindungen zwischen den verschiedenen Anwendungen und Komponenten der Cloud-Architektur herstellt und es ihnen ermöglicht, miteinander zu interagieren.
  • Server, auch „virtuelle Maschinen“ genannt, die mehr Flexibilität und eine gute Aufteilung der Ressourcen bieten, um Ihre Anwendungen bereitzustellen.
  • Speicher (einschließlich Datenbanken), um alle Unternehmensdaten flexibel unterzubringen, damit sie den sich ändernden Bedürfnissen des Unternehmens gerecht werden können.
  • Eine Netzwerkinfrastruktur, die für die Konnektivität zwischen den verschiedenen Komponenten, die Sicherheit der Datenübertragung und den effizienten Zugriff auf Ihre Anwendungen weltweit von entscheidender Bedeutung ist.

Cloud-Verantwortlichkeitsmodell

Je nach den Bedürfnissen und Einschränkungen Ihres Unternehmens können Sie zwischen IaaS (Infrastructure as a Service), PaaS (Platform as a Service) und SaaS (Software as a Service) wählen. Diese Arten von Diensten variieren je nach Ihren Bedürfnissen: Möchten Sie, dass Ihr Cloud-Anbieter Ihnen seine Infrastruktur zur Verfügung stellt, wünschen Sie schlüsselfertige Tools zur Erstellung eigener Anwendungen oder fertige Cloud-Anwendungen?

Welche Arten von Cloud-Architekturen gibt es?

Jede Cloud-Architektur ist einzigartig und wird nach den spezifischen Bedürfnissen Ihres Unternehmens erstellt: In welcher Branche sind Sie tätig? Welche materiellen, technologischen und personellen Ressourcen stehen Ihnen zur Verfügung? Was ist Ihr Ziel bei der Migration in eine Cloud-Umgebung? Es gibt jedoch die folgenden „Hauptarten“ von Cloud-Architekturen:

  • Die öffentliche Cloud: Der Einfachheit halber kann Ihr Unternehmen ein Angebot bei einem Cloud-Dienstleister wie Amazon Web Services (AWS) oder Microsoft Azure, um nur die bekanntesten zu nennen, nutzen. Ihre Ressourcen werden dann physisch bei diesem Anbieter zusammen mit denen anderer Unternehmen gespeichert. Sie bleiben jedoch voneinander isoliert. Es ist diese Zusammenlegung von Architekturen, die die öffentliche Cloud zu einer kostengünstigen Lösung macht, die Ihr Unternehmen von den Investitionskosten für Hardware, Energie und Wartung entlastet.
  • Die private Cloud: Je nach Branche unterliegt ein Unternehmen möglicherweise strengen Sicherheitsvorschriften. Wenn Sie sich für eine private Cloud entscheiden, übernehmen Sie die Last des Hostings in Ihren eigenen Räumlichkeiten oder nutzen die Infrastruktur eines Cloud-Dienstleisters für die ausschließliche Nutzung.
  • Die Hybrid-Cloud: Wahrscheinlich die Lösung mit der größten Flexibilität. Die Hybrid-Cloud ermöglicht es Unternehmen, zwischen öffentlichen und privaten Cloud-Diensten zu jonglieren, je nach Bedarf und Sensibilität ihrer Ressourcen.
  • Die Multi-Cloud: Diese Architektur löst das Risiko der Abhängigkeit von einem Cloud-Dienstleister, indem die Daten bei verschiedenen Anbietern gehostet werden. Setzen Sie nicht nur auf eine Karte!

Was sind die Vorteile einer Cloud-Architektur?

Immer mehr Unternehmen haben bereits migriert oder beginnen mit der Migration in die Cloud – und das aus gutem Grund! Die Cloud-Architektur hat viele Vorteile:

Mehr Flexibilität

Cloud-Dienste bieten Unternehmen die Möglichkeit, ihre Ressourcen zu verwalten und deren Kapazität an ihre Live-Bedürfnisse anzupassen.SSie bieten auch die Möglichkeit, mit wertschöpfenden Diensten schneller innovativ zu sein. schlüsselfertig (wie z.B. mit Künstlicher Intelligenz).

Die Kostenoptimierung

Durch die Wahl einer Public-Cloud-Architektur senken Organisationen ihre Ausgaben für die Hardware der Cloud-Infrastruktur. Der Preis von Angeboten, die bei Cloud-Anbietern abonniert werden, richtet sich meistens nach den Ressourcen, die das Unternehmen verbraucht, und es zahlt nur den tatsächlichen Verbrauch.

Größere Zugänglichkeit

Cloud-Dienste sind über das Internet verfügbar und ermöglichen es allen Personen innerhalb einer Organisation, die über den entsprechenden Zugang verfügen, von überall aus auf die Ressourcen des Unternehmens zuzugreifen, wodurch die Zusammenarbeit vereinfacht wird.

Mehr Sicherheit

Um der Angst der Unternehmen vor der Migration in eine Cloud-Umgebung entgegenzuwirken, haben die Dienstleister hohe Sicherheitsrichtlinien entwickelt, die den Schutz von Daten und Ressourcen gewährleisten.

Notfallwiederherstellung und Wartungsangebot

Die Anbieter von Cloud-Diensten führen regelmäßige Backups der Unternehmensdaten durch, um bei Ausfällen einen kontinuierlichen Betrieb zu gewährleisten. Die Wartung sowie die Updates der Infrastruktur werden ebenfalls vom Anbieter übernommen, sodass die Unternehmen sich in aller Ruhe auf ihr Kerngeschäft konzentrieren können.

Brauchen Sie einen Cloud-Architekten?

Bestimmte Situationen im Zusammenhang mit Ihrer Cloud-Umgebung erfordern möglicherweise das Eingreifen eines Cloud-Architekten. Dazu zählen vor allem diese Fälle:

  • Schwierigkeiten bei der Skalierung Ihrer Infrastruktur, wenn Ihre Organisation wächst oder schnell wächst. Der Cloud-Architekt wird Ihre Infrastruktur anpassen und Verbesserungsrichtungen entsprechend Ihren Herausforderungen vorschlagen.
  • Ein schlechtes Management der IT-Ressourcen, das die Leistung Ihrer Cloud-Dienste beeinträchtigt, aber auch zu überhöhten Kosten pro Nutzung führt (FinOps). Ein Cloud-Architekt ist in der Lage, Engpässe zu erkennen und Ihre Ressourcen zu optimieren, ohne die Leistung Ihrer Cloud-Umgebung zu beeinträchtigen.
  • Auch die Festlegung von Sicherheitsregeln für Ihre Cloud ist eine Aufgabe, die von einem Architekten erledigt werden kann.
  • Eine Migration in die Cloud einleiten, Ressourcen auf verschiedene Abteilungen verteilen oder von automatisierten Lösungen für die Bereitstellung und Ausführung Ihrer Ressourcen profitieren – all das sind Aufgaben, die Sie Ihrem zukünftigen Cloud-Architekten anvertrauen können.

Neben der Architektur sollten Sie nicht vergessen, eine Governance und klare Prozesse für Ihre Teams festzulegen.

Qim info: Ihr Cloud-Architekt, der Sie begleitet

Sie haben Blockaden in Ihrem Informationssystem festgestellt, die durch die Einführung von Cloud-Lösungen optimiert werden können?

Unsere Experten bei Qim info bieten Ihnen maßgeschneiderte Cloud-Beratungsdienste, die auf Ihre Bedürfnisse und den Kontext Ihres Unternehmens zugeschnitten sind.

Unsere Cloud-Architekten helfen Ihnen dabei, Ihre Cloud-Infrastruktur zu entwerfen, aufzubauen, zu migrieren und zu optimieren, um Ihre Arbeitsweise zu verändern und so Ihre Time-to-Market zu verkürzen und gleichzeitig die Effizienz Ihres IT-Systems zu gewährleisten. Qim info bietet Ihnen auch den Support (Wartung, Störungsbeseitigung, Updates) für Ihre Cloud-Infrastruktur an.

Unabhängig davon, ob Sie sich für eine delegierte oder „projektbezogene“ Leistungserbringung entscheiden, bietet die Beauftragung eines NSE zahlreiche Vorteile. Nutzen Sie das Fachwissen ausgewählter Cloud-Architekten für den Zeitraum, den Sie für die erfolgreiche Implementierung Ihrer Cloud-Umgebung benötigen.

Bei Qim info begleitet Sie unser Team von Cloud-Spezialisten in jeder Phase Ihres Projekts:

  • Durchführung einer Machbarkeits- und Kostenstudie für die Migration in die Cloud: Dank unserer Erfahrung mit mehreren Anbietern können wir Ihre neue, sofort einsatzbereite Architektur definieren, die Migration vereinfachen und die Kosten optimieren.
  • Kubernetes, Docker: Wir orchestrieren Ihre Container und Microservices für eine bessere Verfügbarkeit Ihres Informationssystems.
  • Sicherheit und Überwachung in Echtzeit: Wir organisieren die Beobachtbarkeit Ihrer Cloud, um die Überwachung, Analyse und Sicherheit zu erleichtern. Wir implementieren Tools wie WAF, SIEM, DLP und Zero-Trust-Architektur.

Ihre Vorteile

Vervielfachen Sie Ihre Produktivität

Maximieren Sie Ihre Sicherheit in der Cloud

Verbessern Sie die Qualität Ihrer Software

Senken Sie Ihre Kosten

Perfektionieren Sie die Beobachtbarkeit

Erhöhen Sie die Verfügbarkeit

Diese News könnten Sie auch interessieren...